Grabgestaltung - alt und modern

 

 

Friedhöfe sind Orte der Erinnerung und des Stille-Werdens angesichts des Todes.

Man sieht dort nicht nur Gräber jüngst oder längst verstorbener Menschen, man wird auch auf die eigene Vergänglichkeit hingewiesen.

 

Die alten Gräber geben uns Zeugnis von früheren Bestattungsformen.
Es gibt Gruften und Mausoleen, Familiengräber, die seit vielen Jahrzehnten vom Werden und Vergehen einer Familie berichten.
Wir sehen Rasengräber, Reihengräber, Urnengräber, Rosengärten, Baumgräber und Bereiche, die besonders pflegeleicht sind.

 

Die nachfolgenden Fotos zeigen die Verschiedenheit der Grabanlagen und wie sich die Bestattungskultur mit den Jahren entwickelt und verändert hat.

 

 

© Copyright 2017 – Urheberrechtshinweis
Alle Inhalte dieser Homepage insbesondere Fotografien, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt bei Regina Friedrich.

Bitte fragen Sie mich, falls Sie Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.